Sale!
Piracetam AL 1200 - 120x1200mg

Piracetam AL 1200 - 120x1200mg - Nootropics

49,00 €

69,00 € pro 49

Neues Produkt

Produkt: Piracetam AL 1200
Herstellung: Nootropics
Menge: 1250mg
Pack: 120

Steroid-Zyklus: Intelligente Drogen

Wirkstoff: Piracetam

Auf die Vergleichs

PIRACETAM AL 1200 - 120X1200MG - NOOTROPICS - SMART DRUGS

Beschreibung

Piracetam ist ein starkes Nootropikum und befasst sich mit der Stimulierung der kognitiven Leistungsfähigkeit.

Wirkstoff : Piracetam

Verwendet

Dieses intelligente Medikament ist kein gewöhnliches Medikament , es befasst sich geschickt mit den vielfältigen Vorteilen wie:

Verbesserte Denkmuster

Allgemeines geistiges Wohlbefinden

Reduzierte Besorgnis und Angst

Verbesserte Lernfähigkeit

Fokus und Konzentration verbessert

Antikonvulsive Eigenschaften

Behandlung von Anfällen und epileptischen Erkrankungen

Wiederherstellung des Geistes

Verstärkte sensorische Prozesse

Wirkmechanismus

Piracetam bindet explizit an die Neurotransmitter.

Es regt die Acetylcholin-Funktion an und führt zu einer drastisch verbesserten Speicherabgabe.

Es interagiert mit den Glutamatrezeptoren in Kleinhirn des Gehirns , was zu ausreichend fortgeschrittenen motorischen Entwicklungsfähigkeiten führt.

Darüber hinaus erleichtert es den Blutfluss zu den verschiedenen Teilen des Gehirns mit einer erhöhten Sauerstofftransport.

Dosierung und natürlich

Empfohlene Dosierung

Maximale Dosierung

Wirkungseintritt

Drogenzyklen

2400-4800 mg / Tag

Diese Dosis sollte in mehrere unterteilt werden

Bei einigen Personen kann es bis zu 4000 mg / Tag für 2 Wochen dauern .

Das Dosierungsprotokoll beträgt 45 - 100 mg / kg Körpergewicht

Die Wirkung zeigt sich normalerweise innerhalb von 35 Minuten nach der Verabreichung des Arzneimittels

Piracetam kann effizient mit Lecithin / Cholin zyliert .

 

Clever Drug oder "Smart Drug" ist eine umgangssprachliche Definition des Begriffs Nootropika. Es wurde erstmals der Begriff nootropic CE Guirgeou (Forscher bei UCB - belgisches Unternehmen, das Piracetam lancierte ) im Jahr 1972 verwendet. Die Bezeichnung "Drogen" ist etwas irreführend, da sie Assoziationen mit etwas gefährlichem und schädlichem hervorruft. Gehirn-Nährstoffe und Neurotransmitter machen nicht süchtig, und es sind keine Drogen, wie von der Öffentlichkeit verstanden. Gehirn-Neurotransmitter sind Substanzen, die direkt oder nach Umwandlung im Körper in das Gehirn gelangen können, wo Neuronen die Qualität der Ernährung beeinflussen oder deren Aktivitäten aktivieren, oder einige der für eine einwandfreie Ernährung notwendigen Mengen ergänzen.
Nootropic - leitet sich aus dem griechischen Wort " Noos " (Geist) und " Tropein " (Terminverkauf) ab.
Definitionen Nootropika


1) Ausdehnung der Lernprozesse, zumindest unter bestimmten Bedingungen, sowie Widerstand des erlernten Verhaltens gegen Faktoren, die Schaden verursachen können;
2) den Informationsfluss zwischen den beiden Gehirnhälften erleichtern;
3) teilweise Erweiterung des allgemeinen Schutzes des Gehirns gegen physische oder chemische Schäden;
4) Steigerung der Effizienz, um die kortikalen und subkortikalen Kontrollmechanismen zu stärken;
5) Fehlen der üblichen negativen Auswirkungen von psychotropen Substanzen.
Was heißt das in der Praxis?

Früher zur Behandlung von nootropen Wirkungen von Hirnverletzungen, Schlaganfällen und akuten Vergiftungen verwendet. Heutzutage jedoch aufgrund seiner positiven Auswirkungen und minimalen (fast null) negativen Auswirkungen zwischen Großunternehmen von Studenten bis zu Ärzten, Wissenschaftlern und Managern. Es wirkt auf die kognitive Funktion des Gehirns wie Aufmerksamkeit, Lernfähigkeit, Gedächtnis und andere Fähigkeiten. In Europa gibt es nicht so populär, aber in Amerika wird es regelmäßig von zig Millionen Menschen benutzt. Ich habe dieses Beispiel auch irgendwo gelesen. B-Vitamin hat mehr negative Auswirkungen als Nootropika. Darüber hinaus ist eine Überdosierung nahezu unmöglich. Nootropika bewirken eine neuronale elektrische Erregbarkeit, sie erhöhen gleichzeitig die Gesamtladungseffektsubstanzen mit einer ähnlichen Wirkung. Dies kann die positiven Wirkungen von Beruhigungsmitteln verlängern.

Nootropika wirken sich auch günstig auf das geistige Gleichgewicht aus, beseitigen Ermüdung, Depressionen und verbessern die sexuelle Leistungsfähigkeit. Dies geschieht hauptsächlich durch die Förderung der Bildung von Serotonin im Gehirn. Serotonin ist einer der Neurotransmitter. Es ermöglicht die Kommunikation zwischen den Synapsen im Gehirn und beeinflusst Emotionen, Gedächtnis, Schmerz, Schlaf usw. Das Gehirn synthetisiert Serotonin aus Tryptophan, einer Aminosäure, die in den Körper der Nahrung gelangt (Glukose, verschiedene Ergänzungen). Im Folgenden beschreibe ich die Auswirkungen der bekanntesten und verbinde auch persönliche Erfahrungen mit diesen Substanzen.


Piracetam

Piracetam ist eine ursprüngliche Substanz, für die Wirkungen berichtet wurden, die als nootrop bekannt sind. Der primäre Effekt der Verbesserung der Sauerstoffversorgung des Gehirns, verbessert den Glukosestoffwechsel im Gehirn und erhöht den zerebralen Blutfluss (durch Verringerung der Blutviskosität). Dringt schnell in das Gehirn ein, wird nicht metabolisiert und im Urin unverändert ausgeschieden. Hilft zB. Bei der Alzheimer-Krankheit oder bei Patienten zur Entgiftung. Seine Nebenwirkungen sind absolut vernachlässigbar. Ich bin wahrscheinlich eine Ausnahme, da die meisten Piracetam Schlaflosigkeit usw. verursachen sollen, bei mir dagegen bei höheren Dosen Müdigkeit und Schläfrigkeit verursachen. Es kann jedoch andere Substanzen ausgleichen.

Ähnliche Produkte